Glees. Seit 20 Jah­ren ist die Glee­ser CDU im Gemein­de­rat ver­tre­ten. In die­ser Zeit konn­ten vie­le Pro­jek­te im Ort ange­sto­ßen und ver­wirk­licht wer­den. Es mach­te sehr viel Spaß, wenn uns Bür­ger anspra­chen. Lob, kon­struk­ti­ve Vor­schlä­ge aber auch Kri­tik nah­men wir ger­ne an. Der CDU Orts­ver­band Glees wähl­te eine offe­ne Lis­te für die Wahl zum Gemein­de­rat. Neben CDU Mit­glie­dern stel­len sich auch freie Kan­di­da­ten aus Glees zur Wahl, die sich für unse­ren Ort ein­set­zen wol­len. Unter der Wahl­lei­tung von Sebas­ti­an Schmitt wur­de eine Lis­te aus erfah­re­nen Rats­mit­glie­dern sowie neu­en Kan­di­da­ten gewählt. Beson­ders berück­sich­tigt wur­den bei der Lis­ten­auf­stel­lung inter­es­sier­te jun­ge Mit­bür­ger, die sich bei der Wei­ter­ent­wick­lung der Gemein­de ein­brin­gen wol­len. Hier­für wur­den extra vor­de­re Lis­ten­plät­ze zur Ver­fü­gung gestellt. Auf Platz 1 wur­de der Orts­vor­sit­zen­de der CDU Jür­gen Rader­ma­cher gewählt. Auf dem zwei­ten Platz folgt das amtie­ren­de Rats­mit­glied Claus Dept­al­la, gefolgt von Tan­ja Daub. Die Plät­ze 4 und 5 wer­den von den erfah­re­nen Rats­mit­glie­dern Patrick Klein und Mar­ko Heuft belegt. Auf Platz 6 stellt sich Dr. Gud­run Bonk zur Wahl. Auf den Plät­zen 7 bis 9 fin­den sich die jun­gen Bewer­ber, Flo­ri­an Fel­der­hoff, Niklas Klein und Bela­na Dept­al­la wie­der. Platz 10 und 11 wer­den von zwei neu­en Gesich­tern besetzt. Peter Schä­fer und Ste­fan Brück möch­ten sich mit fri­schen Ide­en ein­brin­gen. Die Lis­te wird von Rei­ner Hil­ger abge­run­det. Als Ersatz­kan­di­da­ten ste­hen noch Gerd Münz und Tho­mas Thür zur Ver­fü­gung.

 

Jür­gen Rader­ma­cher kan­di­diert für das Amt des Orts­bür­ger­meis­ter

Zum ers­ten Mal kan­di­diert mit Jür­gen Rader­ma­cher ein Bewer­ber der CDU um das Amt des Orts­bür­ger­meis­ters. Er wur­de von der Ver­samm­lung nach vor­he­ri­ger Aus­spra­che ein­stim­mig zum Kan­di­da­ten gewählt.

Jür­gen Rader­ma­cher ist seit 20 Jah­ren Mit­glied im Gemein­de­rat von Glees. Als 1. Bei­geord­ne­ter der Gemein­de war er 10 Jah­re im Amt. Auch im Ver­bands­ge­mein­de­rat ver­tritt Jür­gen seit 15 Jah­ren die Inter­es­sen der Bür­ger. Auf der Ver­samm­lung wur­den auch schon Eck­punk­te für die künf­ti­ge Arbeit im Rat genannt. Beson­de­re Bedeu­tung hat hier die Mit­wir­kung der jun­gen Mit­bür­ger an der Gemein­de­ar­beit. Hier steht bei den Jugend­li­chen die Schaf­fung von W‑Lan Hot Spots an, die frei­en Zugang zum Inter­net ermög­li­chen. Für das Bür­ger­haus soll ein Inves­ti­ti­ons­plan erstellt wer­den der künf­ti­ge Reno­vie­run­gen koor­di­niert. Mit der Schaf­fung von arten­rei­chen Wie­sen um den Ort soll dem Insek­ten­ster­ben ent­ge­gen­ge­wirkt wer­den. Neben­her erreicht man einen Stark­re­gen­schutz.

Wer Anre­gun­gen hat kann sich ger­ne an einen der auf der Lis­te ste­hen­den Per­so­nen wen­den.