Glees. Der dies­jäh­ri­ge Auf­takt von „Poli­tik vor Ort“ der CDU Brohl­tal fand am 06. März in Glees statt. Das Inter­es­se galt dem geplan­ten Neu­bau des Feu­er­wehr­ge­rä­te­hau­ses. In einer öffent­li­chen Sit­zung des Bau- und Umwelt­aus­schus­ses sowie des Aus­schus­ses für Feu­er­wehr­an­ge­le­gen­hei­ten der Ver­bands­ge­mein­de Brohl­tal wur­den weni­ge Tage zuvor die Pla­nungs­auf­trä­ge für den Archi­tek­ten, die Fach­pla­nung und die Trag­werks­pla­nung erteilt. Die Kos­ten­schät­zung für den Neu­bau beläuft sich auf 408.000 Euro. Der Wehr­füh­rer der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Glees, Mar­cel Schmitz, der seit 2014 als Ver­tre­ter der CDU Mit­glied im Aus­schuss für Feu­er­wehr­an­ge­le­gen­hei­ten ist, stell­te den Inter­es­sier­ten den Ist-Zustand des der­zei­ti­gen Feu­er­wehr­ge­rä­te­hau­ses in der Was­se­n­acher Stra­ße vor. Im Mann­schafts­raum wur­de die Ent­wurfs­pla­nung für den Neu­bau am Bür­ger­haus vor­ge­stellt.