Ende Novem­ber waren der CDU-Gemein­de­ver­band Brohl­tal sowie die CDU-Frak­ti­on im Ver­bands­ge­mein­de­rat in Ober­zis­sen zu Gast. Orts­bür­ger­meis­ter Eugen Schmitt und Mar­cus Fro­nert infor­mier­ten die CDU-Mit­glie­der über den Bau des neu­en Bau­hofs. Nach­dem der Bau­an­trag bereits im Novem­ber 2014 gestellt und die Geneh­mi­gung im Mai 2015 erfolg­te, ver­schob sich der Bau­be­ginn auf Sep­tem­ber 2017, da ein Antrag auf För­de­rung aus dem im Lan­des­fi­nanz­aus­gleichs­ge­setz RLP ver­an­ker­ten Inves­ti­ti­ons­stock zunächst abge­lehnt wur­de.

 

Die Kos­ten des Pro­jekts, des­sen Fer­tig­stel­lung und Bezug zum 01.01.2019 geplant ist, lie­gen bei ins­ge­samt ca. 200.000 €, wobei 50 % der Kos­ten nun durch den Inves­ti­ti­ons­stock geför­dert wer­den. Die Grö­ße des Objekts erstreckt sich ein­schließ­lich eines behin­der­ten­ge­rech­ten WC auf ins­ge­samt 75 Qua­drat­me­ter, wovon 22 Qua­drat­me­ter auf zwei Räu­me ent­fal­len, die für Orts­ver­ei­ne zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Im Außen­be­reich des Bau­hofs sind zudem drei Schütt­bo­xen für ent­spre­chen­des Mate­ri­al (Sand, Lava, Rin­den­mulch etc.) vor­ge­se­hen.

 

Nach der Besich­ti­gung schloss sich für den Gemein­de­ver­band die Vor­stands­sit­zung an, bei der der Vor­sit­zen­de Sebas­ti­an Schmitt und der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Man­fred Satt­ler neben der aktu­el­len poli­ti­schen Dis­kus­si­on rund um die Wahl des CDU-Bun­des­vor­sit­zes die Vor­be­rei­tung für die im Mai 2019 statt­fin­den­den Kom­mu­nal­wah­len the­ma­ti­sier­ten.